Rund um den Assuan Staudamm

  • TourNile03

    TAG 1

    Nach Ihrer Ankunft in Assuan bringen wir Sie an Bord Ihre Nilkreuzfahrtschiffs. Hier nehmen Sie auch ihr Mittagessen ein. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug auf dem Nil in einer Felukka.

    Nach Umrunden der Insel Elephantine können Sie den botanischen Garten bestaunen, der von dem englischen Politiker und Feldmarschall Horatio Kitchener Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet wurde. Das Abendessen wird an Bord serviert.

    TAG 2

    Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Rundfahrt in Assuan. Sie sehen den Staudamm, der das Wasser des Nils zum riesigen Nasser-Sees aufstaut. Die offizielle Eröffnung des Damms erfolgt im Januar des Jahres 1971. Weiterhin sehen Sie im Steinbruch von Assuan, der für fast alle Tempel und Pyramiden die Steinblöcke lieferte, den unvollendeten Obelisk aus Rosengranit. Auch den Philae Tempel, der Göttin Isis, der Gemahlin des Osiris geweiht, ein Pilgerort für die Ägypter der Antike, werden Sie erkunden.

    Zurück an Bord nehmen Sie das Mittagessen ein, während das Schiff die Weiterreise nach Kom Ombo, 50 km vor Assuan gelegen, aufnimmt.

    Am Nachmittag sehen Sie die den Gottheiten Sobek und Haroeris geweihte Tempelanlage von Kom Ombo, erbaut in der Zeit der Ptolomäer. Nach Ihrer Rückkehr an Board, bringt Sie ihr Schiff nach Edfu, während Sie Ihr Abendessen einnehmen.

    TAG 3

    Während Sie Ihr Frühstücksbuffet an Bord genießen, geht die Fahrt weiter nach Horus Tempel. Die landwirtschaftlichen Flächen des fruchtbaren Niltals, beiderseits des Flusses wurden rund um die Stadt Edfu durch Bewässerungsmaßnahmen auf eine Länge von etwa 25 Kilometern bis zu 25 Kilometer Breite erweitert. Hier besichtigen Sie den wunderbar erhaltenen Horus Tempel.

    Zurück an Bord wird Ihnen das Mittagessen gereicht, während das Schiff die Weiterreise nach Luxor aufnimmt.

    Am Nachmittag unternehmen Sie die Besichtigung der beiden bedeutendsten und am besten erhaltenen Monumente Ägyptens, die Tempel von Luxor und Karnak, die durch eine ca. 2,5 km lange Sphingenallee miteinander verbunden waren. Der Tempel von Luxor wurde von Amenophis III. (1390 – 1352 v. Chr.) errichtet, und befindet sich im Herzen Luxors. Die größte Tempelanlage Ägyptens, die Karnak Tempel, datieren aus der Zeit der 12. Dynastie (ca. 1975 v. Chr.). Bis in die römische Kaiserzeit wurde die Tempelanlage erweitert und umgebaut. Nach Ihrem Ausflug nehmen Sie das Abendessen an Bord ein.

    TAG 4

    Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff und unternehmen einen Ausflug nach Theben-West.
    Sie sehen die Memnon Kolosse, zwei Kolossalstatuen aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. und fahren weiter zum Hatschepsut Tempel aus der 18. Dynastie, der am besten erhaltenen Tempel der drei Totentempel der Nekropole von Deir El Bahari. Anschließend werden Sie im Tal der Könige einige der wichtigsten Gräber besichtigen.

  • TourN-um-den-assuan-stau-und-nilkreuz-DE